Wie gefährlich ist der Corona-Virus wirklich? (Gefährliches Halbwissen Spezial)

Ziel dieses Artikels ist, dass ihr einschätzen könnt, warum wegen dem Coronavirus auf der Welt gerade geschieht, was geschieht und warum so wenig getestet wird. Bei einer Epidemie treten vermehrte Krankheitsfälle zeitlich und örtlich begrenzt wegen derselben Ursache auf. Bei einer Pandemie ist dies länder- und kontinentalübergreifend der Fall. 1896 war die Dritte Pest Pandemie, AIDS wurde nicht wirklich als Pandemie deklariert, forderte jedoch 32 Millionen Tote und an SARS erkrankten 8.100 Menschen. Der Coronavirus ist genetisch mit dem SARS-Virus verwandt und nun eine Pandemie.

Coronavirus:

  • Bezeichnung der Erkrankung: COVID-2019
  • Bezeichnung des Erregers: SARS-CoV-2

Bei einer Grippewelle infizieren sich 10-20% der Weltbevölkerung. Diese ist jedoch lokal begrenzt. Auflistung laut Wikipedia:

  • Spanische Grippe (1918–1920), 20–50 Millionen Tote
  • Epidemien:
    • Asiatische Grippe (1957/58), 1–4 Millionen Tote
    • Hongkong-Grippe (1968), 1–4 Millionen Tote
    • Russische Grippe (1977/78), 700.000 Tote
    • Schweinegrippe (2009/10), 100.000–400.000 Tote

Was ist und macht ein Virus?
Bakterien, Hefepilze und ähnliches bestehen aus einer Zelle, alles übrige Leben besteht aus mehreren Zellen. Ein Virus besteht jedoch nur aus einer Proteinkapsel mit einer DNA bzw. RNA und kann sich nicht selbst vermehren.
Ein Virus dockt also an Zellen an, infiltriert sie und verwendet ihren Mechanismus, um sich selbst weiterzuentwickeln. Der Körper muss nun viel mehr arbeiten, da er Antikörper bilden muss, wodurch das Immunsystem und Körperorgane, wie die Lunge, geschwächt werden. Nun können Bakterien den Körper leichter infizieren. Da die Bakterienkonzentration bei Menschen unterschiedlich ist, können Krankheiten unterschiedlich verlaufen und teilweise sogar zum Tode führen.

Unterschiede der Symptome Corona und Grippe

  • Grippe
    • Fieber
    • Müdigkeit/Gliederschmerzen
    • Trockener Husten
    • Manchmal Schnupfen
    • Kopfschmerzen
  • Corona
    • Fieber
    • Trockener Husten
    • Kein Schnupfen
    • Keine Kopfschmerzen
    • Bei schwerem Verlauf Kurzatmigkeit

Was macht Corona so gefährlich?

  • Infektionsrate Grippe: 10-20% der Weltbevölkerung jährlich
  • Infektionsrate Corona: Noch nicht bekannt: 332.935 Infizierte, 14.510 Todesfälle
  • Sterberate Grippe: 0,1-0,2%
  • Sterberate Corona: momentan 0,7% bis hin zu 1,5%
  • Inkubationszeit Grippe: 1-2 Tage
  • Inkubationszeit: Corona: 2-14 Tage

Der Corona-Virus kann sehr lange im Freien auf glatten Oberflächen überleben und sich so wesentlich intensiver verbreiten. Durch seine Oberflächenproteine kann er sich außerdem sehr stark an menschliche Zellen andocken. Jährlich besteht ein Problem, da sich zu wenige Menschen gegen Grippe impfen lassen. Gegen Corona gibt es noch keine Impfung.

Zielsetzung:
Der Krankheitsverlauf muss so verteilt werden, dass unsere Gesundheitssysteme nicht überlastet werden. Außerdem versucht man die kalten Monate zu überstehen, da der Virus stirbt, sobald es wärmer wird.

Wie wird getestet und warum so wenig?
Der Antiköpertest schlägt erst an, wenn der Mensch auch Antikörper gebildet hat und ist daher sehr unzuverlässig und im Moment noch wenig sinnvoll, da erst wenig Menschen Antikörper gebildet haben. Ein viel zuverlässigerer Test ist die RT-PCR: Reverse Transkriptase Polymerase Kettenreaktion. Dafür benötigt man jedoch den genetischen Code des Virus.
Dabei wird eine künstliche Substanz der Probe des Menschen hinzugefügt, die die DNA/RNA des Virus sucht, andockt und sie dann vermehrt. Viren sind besonders klein und ihre DNA/RNA ist in kleinen Mengen nicht nachweisbar. Erst wenn die Viren ausreichend vermehrt hat, kann man den Virus erkennen und die DNA beweisen. Ist die DNA des Virus vorhanden, so hat man ihn. Vermehrt sich die DNA/RNA nicht, gibt es keine DNA/RNA und keinen Virus.
Diese Teste herzustellen ist jedoch aufwendig und kostspielig. Wahrscheinlich wurden bereits viele in Europa hergestellte Tests an die USA verkauft und es stellt sich die Frage, wie viele Tests jedes Land überhaupt hat.

Clip:

Gefährliches Halbwissen Spezial: Alles Wissenswerte über den Corona-Virus!

  • Bezeichnung der Erkrankung: COVID-2019
  • Bezeichnung des Erregers: SARS-CoV-2
  • Ziel: Zu verstehen, warum gerade passiert, was passiert.
  • Epidemie: Vermehrtes Auftreten von Krankheitsfällen einheitlicher Ursache
    • zeitlich und örtlich begrenzt
  • Pandemie: Länder- und kontinentalübergreifende Ausbreitung einer Krankheit
  • 1896 Dritte Pest Pandemie
  • AIDS unter Vorbehalt, 75 Millionen infizierte und über 32 Millionen verstorben
  • SARS 2003: Vier Kontinente, 8100 Erkrankte
  • 2020 Corona: Verursacht durch SARS – Genetisch verwandt

Grippe: Influenzapandemie

  • Bei einer Epidemie/Grippewelle: Infektion von 10-20% der Weltbevölkerung
  • Jedoch lokal begrenzt.
  • Wikipedia:
    • Spanische Grippe (1918–1920), 20–50 Millionen Tote
    • Epidemien
      • Asiatische Grippe (1957/58), 1–4 Millionen Tote
      • Hongkong-Grippe (1968), 1–4 Millionen Tote
      • Russische Grippe (1977/78), 700.000 Tote
      • Schweinegrippe (2009/10), 100.000–400.000 Tote

Was ist und macht ein Virus?

  • Alle Lebewesen bestehen aus Zellen.
  • Bakterien, Hefepilze uä bestehen nur aus einer Zelle.
  • Ein Virus besteht nur aus einer Porteinkapsel, in der DNA bzw. RNA enthalten ist.
  • Ein Virus kann sich nicht selbst vermehren.
  • Ein Virus dockt sich an Zellen an und infiltriert sie.
  • Ein Virus verwendet die Zellen, um sich weiterzuentwickeln.
  • Der Körper muss nun viel mehr arbeiten, um Antikörper zu bilden.
  • Dadurch werden das Immunsystem bzw. Körperorgane (Lunge) geschwächt.
  • Bakterien können den Körper leichter infizieren.
  • Dadurch werden Symptome ausgelöst und können bis zum Tod führen.
  • Deshalb unterschiedlicher Verlauf.

Unterschiede der Symptome Corona und Grippe

  • Grippe
    • Fieber
    • Müdigkeit/Gliederschmerzen
    • Trockener Husten
    • Manchmal Schnupfen
    • Kopfschmerzen
  • Corona
    • Fieber
    • Trockener Husten
    • Kein Schnupfen
    • Keine Kopfschmerzen
    • Bei schwerem Verlauf Kurzatmigkeit

Was macht Corona so gefährlich?

  • Infektionsrate Grippe: 10-20% der Weltbevölkerung jährlich
  • Infektionsrate Corona: Noch nicht bekannt: 332.935 Infizierte, 14.510 Todesfälle
  • Sterberate Grippe: 0,1-0,2%
  • Sterberate Corona: momentan 0,7% bis hin zu 1,5%
  • Inkubationszeit Grippe: 1-2 Tage
  • Inkubationszeit: Corona: 2-14 Tage
  • Infektiöser: Aggressive Vermehrung
    • Wie lange kann der Virus im Freien überleben?
    • Hält sich einige Tage auf glatten Oberflächen.
    • Kann durch sein Oberflächenprotein sehr stark an menschliche Zellen andocken.
  • Es gibt noch keine Impfung.
  • Problem Grippeimfpung

Ziele

  • Krankensystem entlasten und den Peak überdauern.
  • Wärmere Jahreszeit: Virus stirbt
  • Gefahr Herdenimmunität: Mindestens 60%, 1,4% Sterberate

Test

  • Antikörpertest: Es dauert, bis diese gebildet werden.
  • Richtiger Test: Genetischer Code
    • RT-PCR: Reverse Transkriptase Polymerase Kettenreaktion
  • Viren sind besonders klein: Elektronenmikroskop
  • Eine künstliche Substanz sucht die DNA/RNA des Virus, dockt sich an und vermehrt sich.
  • Erst wenn sie sich ausreichend vermehrt hat, kann man die DNA beweisen.
  • Ist die DNA des Virus vorhanden, so hat man ihn.
  • Vermehrt sich die DNA/RNS nicht, gibt es keine DNA und keinen Virus.

Problem der Tests

  • Diese Teste herzustellen ist jedoch aufwendig und kostspielig.
  • Wahrscheinlich wurden bereits viele in Europa hergestellte Tests an die USA verkauft.
  • Wie viele Tests hat/bekommt jedes Land?
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, MCPM, Podcast abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.