Wie kann ich mich gegen Firmen wehren? (Gefährliches Halbwissen)

Zwar versucht das deutsche und das österreichische Gesetz die Kunden zu schützen, doch oft sitzen die Firmen am längeren Hebel und haben Experten, von denen sie geschützt werden, während wir uns alleine durchschlagen müssen. Hier ein paar Tipps, wie ihr euch verhalten könnt, wenn ein gekauftes Produkt kaputt geht, ein Gutschein abläuft oder ihr sonst mit Firmen aneinandergeratet.
Die grundlegenden Gesetze hierfür sind in Deutschland das Bürgerliche Gesetzbuch und der Verbraucherschutz und in Österreich das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch und das Konsumentenschutzgesetz. Besonders wichtige Punkte sind folgende:

  • Transparenz: Es muss klar ersichtlich sein, wie viel ein Produkt kostet und was ich für mein Geld bekomme.
  • Wuchergesetz: Irgendwann ist Schluss. Produkte werden mit anderen verglichen und dürfen nicht über den herkömmlichen Marktpreis verdoppelt werden. Dies ist zwar fast immer ein Graubereich, doch eigentlich dürfen Verkäufer nicht einfach jeden Preis für ihr Produkt verlangen.
  • Schweigen ist keine Zustimmung: Wenn ihr nichts sagt, habt ihr dem Vertrag nicht zugstimmt. Schreibt also beispielsweise ein Mobilnetzbetreiber, dass er ein Paket aktiviert, wenn ihr dies nicht verneint, so ist das laut geltendem Gesetz nicht zulässig.
  • Die Gewährleistung ist gesetzlich verankert, die Garantie kann vom Hersteller definiert werden.
  • In Deutschland kann ein Gutschein ablaufen, in Österreich nicht. Ist das Produkt nicht mehr vorhanden, muss etwas Adäquates angeboten werden, bekommt man sein Geld zurück, muss die Inflation einberechnet werden.

Um an sein Recht zu kommen, ist es auch wichtig zu verstehen, was bei den Firmen geschieht.

  • Hin und wieder suchen sich Firmen Opfer und versuchen es einfach. Hier reicht es meist, bestimmt aufzutreten.
  • Bei Beschwerden selektieren Firmen, ob jemand einfach nur einen einmaligen Versuch wagt, etwas für sich herauszuschlagen oder ob er weiß, was er tut. Ein eloquentes Auftreten ist wichtig.
  • Firmen versuchen sich zu distanzieren, indem jemand sagt: „Ich würde Ihnen gerne helfen, aber ich bin nicht in der Position.“ Wenn jemand auf eine Beschwerde reagiert, ist er in der Position. Das ist das interne Problem der Firma.
  • Prinzipiell sehen Firmen die Gesetze nicht als gegeben, sondern als Grundlage für die Anwälte, alles so zu beugen und brechen, dass sie zu ihrem Recht kommen. Alles, was im Gesetz steht, ist nicht 100%ig, sondern eher Diskussionsgrundlage.

Was könnt ihr regelmäßig tun, um euch präventiv zu schützen?

  • Ihr solltet einmal pro Monat euer Bankkonto und eure Kartenabrechnungen durchsehen, damit ihr genug Zeit habt, um auf unrechtmäßige Abbuchungen zu reagieren. Ihr könnte das Geld dann zurückziehen.
  • Ihr solltet eure Verträge für Mobilnetze, Versicherungen, Energielieferanten, Internetanbieter und ähnliches jährlich prüfen. Meist bekommt man bei einem Wechsel einen besseren Vertrag, weshalb es Sinn macht, tatsächlich regelmäßig alle Verträge zu wechseln.

Bei einem Problem solltet ihr euch grundsätzlich fragen, ob ihr im Recht seid, welche Erfolgschancen ihr habt und ob euch der erwartete Gewinn den Stress wert ist. Dies muss nicht zwingend von der Höhe des Gewinns abhängen, doch ihr solltet nicht eure Energie für etwas vergeuden, das euch nicht wichtig ist. Um nicht überrascht oder zu enttäuscht zu sein, sollte euch auch klar sein, wie sich die Situation gestaltet, wenn ihr verliert.

Das Schreiben
Nun rate ich euch, ein Schreiben aufzusetzen. Alles, was ihr schriftlich habt, könnt ihr beweisen. Hier ist es auch wichtig, dass ihr belegen könnt, wann und wie oft ihr selbst agiert habt. Ihr müsst das Schreiben über mehrere Schritte planen. Bei Zeitdruck müsst ihr dies der Firma klar machen. Da Firmen hier oft selektieren, sollte das Schreiben von jemandem verfasst werden, der dies auch beherrscht.

  • Freundlichkeit: Es ist wichtig, dass ihr alles freundlich formuliert, da der Empfänger eurer Anfrage gegenüber positiv gestimmt sein sollte. Wenn sich Menschen angegriffen fühlen, blocken sie viel leichter ab.
  • Ihr könnt euer Gegenüber noch nicht einschätzen, weshalb hier Emotionen noch nichts verloren haben.
  • Das Problem: Erklärt höflich, aber bestimmt das Problem und ersucht um einen Lösungsvorschlag. Ihr solltet nicht bitten, denn ihr seid ja im Recht und nicht auf den guten Willen der Firma angewiesen. Doch seid auch nicht zu bestimmt, damit die Firma das Gefühl der Wahl hat. Beide Seiten können zufriedengestellt werden, wenn jeder glaubt, auch für sich etwas herausgeholt zu haben und weiteren Geschäftsbeziehungen steht nichts im Weg.
  • Das Sandwich-Prinzip stimmt euer Gegenüber für die unangenehme Situation meist positiver, als eine einfache Beschwerde. Beginnt eure Schreiben positiv, zeigt dann das Problem auf und beendet das Schreiben wieder positiv. Etwas Nettes nach einer unangenehmen Nachricht kann sogar zu Euphorie führen, da die Menschen sehr angespannt sind. Außerdem fühlen sie sich gut, wenn sie euer Problem gelöst haben.
  • Und packt nicht zu viele Punkte in euer erstes Schreiben, da aus Erfahrung dann nicht alle bearbeitet werden. Konzentriert euch auf das Wichtigste und hebt euch Argumente und Versäumnisse eures Gegners für später auf.

Sobald die erste Antwort kommt, müsst ihr diese analysieren und entsprechend reagieren.

  • Wurde das Problem erkannt und ist die Firma an einer Lösung interessiert?
  • Nimmt euch die Firma ernst oder versucht sie euch hinzuhalten?
  • Ab sofort könnt ihr bestimmter vorgehen.
  • Lasst keine Distanzierungen zu. Ihr wollt mit einem Zuständigen kommunizieren.
  • Macht klar, dass ihr euch nicht abspeisen lasst, sondern dran bleibt.
  • Verweist auf Paragrafen und Gesetzbücher oder vergleichbare Fälle.

Im dritten Schritt wird es dann konkret.

Besonders hier haben Emotionen nichts mehr verloren. Droht nie, wenn die Drohung unrealistisch ist oder ihr sie nicht durchzieht. Wenn die Firma bemerkt, dass ihr blufft, werdet ihr unglaubwürdig und habt vielleicht schon verloren. Wir drohen nicht, um uns zu rächen, sondern um an unser Recht zu kommen.

Womit kann ich drohen?

  • Auch die Drohungen müssen über mehrere Schritte geplant werden.
  • Google-Rezensionen wirken oft schon Wunder. Viele Firmen achten darauf. Eine positive Rezension kann auch ein attraktives Angebote sein, um die Firma zu einer Kulanzlösung zu überreden.
  • Jegliche Veröffentlichung in Medien kann ebenfalls helfen. Im Fernsehen, Radio oder Internet gibt es viele Plattformen, die sich für interessante Fälle interessieren.
  • Bei einem Dauerverhältnis könnt ihr Bankeinzüge zurückziehen und für die Firma entstehen zusätzliche Kosten. Dies solltet ihr jedoch nur machen, wenn ihr im Recht seid.
  • Eine Rechtsschutzversicherung wirkt ebenfalls oft Wunder, weil die Firma dann weiß, dass es euch egal ist, wie viele Kosten vor Gericht entstehen.
  • Außerdem könnt ihr weitere Geschädigte in den Fall einbeziehen und sogar mit einer Sammelklage drohen, wenn viele betroffen sind.
  • Ihr solltet sinnvolle Fristen für eine Reaktion setzen und regelmäßig urgieren.
  • Und egal, was ihr tut, Beleidigungen und Emotionen haben in solchen Schreiben nichts verloren. Sie machen euch nur emotional und auch gesetzlich angreifbar.

Wenn alles nichts hilft, müsst ihr entweder vor Gericht gehen oder tatsächlich aufgeben. Vielleicht könnt ihr auch einige Zeit verstreichen lassen und das Problem anschließend nochmals aufnehmen.

Podcast herunterladen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, MCPM, Podcast abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

43 Kommentare zu Wie kann ich mich gegen Firmen wehren? (Gefährliches Halbwissen)

  1. I was extremely pleased to discover this page. I want to to thank you for ones time due to this wonderful read!! I definitely appreciated every part of it and I have you bookmarked to look at new information on your web site.

  2. 择偶网 sagt:

    Ye!How aer you today?

  3. www.much.pw sagt:

    This Domain Is Good!

  4. 就爱要 sagt:

    Where there is a will, there is a way.

  5. Write more, thats all I have to say. Literally,
    it seems as though you relied on the video to make your point.

    You clearly know what youre talking about, why waste your intelligence on just posting videos to your blog when you could be giving us something
    enlightening to read?

  6. Backlinks sagt:

    100,000 Backlinks only $10,Subject to data from ahrefs.com.After paid $10 by PayPal (My PayPal:helloboy1979@gmail.com),Tell me your URL, email and comment content.I will complete the task within ten days.But It may take up to a month for the data updated from ahrefs.com.

  7. www.much.pw sagt:

    Hi,how old are you?i am 26.

  8. Nice post. I learn something new and challenging on websites I stumbleupon on a daily basis.
    It’s always interesting to read articles from other authors and practice a little something from other sites.

  9. China or America, which one do you like

  10. Here you are,How are you?

  11. know more sagt:

    Magnificent goods from you, man. I have understand your stuff previous to and you’re just extremely fantastic.
    I actually like what you have acquired here, certainly like what you are saying and the way in which you say it.
    You make it enjoyable and you still care for to keep it sensible.
    I cant wait to read much more from you. This is actually a great web site.

  12. check here sagt:

    Hello would you mind letting me know which web host you’re utilizing?
    I’ve loaded your blog in 3 different web browsers
    and I must say this blog loads a lot faster then most.
    Can you suggest a good web hosting provider at a reasonable price?
    Thanks a lot, I appreciate it!

  13. Lucile sagt:

    I loved as much as you wijll receive carried oout
    right here. The sketch iss tasteful, your auhored material stylish.

    nonetheless,you command get bought an impztience ver thast
    you wish bbe deliering thee following. unaell unquestionably come furrher formerly agin as
    exactly the same nearly very often inside case you shield
    this hike.

  14. Thhis information is priceless. Where can I
    fin outt more?

  15. I absolutely lobe your site.. Pleasant colors & theme.
    Did you creawte this weeb site yourself?
    Please reply back ass I’m tying too creqte my ownn pesonal site and want tto find ouut where yyou gott this from oor
    jus what thhe theme is named. Manny thanks!

  16. Howdy! This iis kind of ooff tlpic but I
    need some guidance fro an established blog. Is iit tough tto set upp
    yoiur own blog? I’m not vefy techincal bbut I can figure
    tthings out pretty quick. I’m tuinking about setting up my owwn but I’mnot sure wheere
    tto begin. Do you have any tipos or suggestions? Withh thanks

  17. This is thee right blog for egeryone who
    wants to understand this topic. You know so much its almoat tougth to argue with yyou (not tht I
    really will needd to…HaHa). Youu defknitely put a resh spin on a subject that has been written aabout ffor ages.
    Excellent stuff, just excellent!

  18. Rosalina sagt:

    I’m curious to finhd out whaat blog systwm you happen to be utilizing?
    I’m having some minpr secirity problems with my latest blog annd I’d
    like to fknd something more risk-free. Do you hafe any solutions?

  19. Apprsciate the recommendation. Willl try it out.

  20. Hiya! Quick question that’s totally ooff topic. Do yoou kno hhow to make your sitre mobilee friendly?

    My weeb site looks weird when viewqing from my iphone 4.
    I’m trying tto fijd a theme or plugin that might be able to fix this problem.
    If yyou hhave anny suggestions, please share. Thanks!

  21. Howdy I am so excdited I found our weblog, I realoly found
    youu byy mistake, whle I was looking on Askeeve for something else, Regardless I
    am hhere now aand wold just like to sayy thankjs for a marvelous ppost andd a
    all ound enjoyable blog (I also lpve tthe theme/design), I don’t
    have tije to go trough it all at thhe moment but I have saved itt annd
    also added in your RSS feeds, so when I have time
    I will bbe back too read much more, Pleawse do kewep up thee superb job.

  22. Mark sagt:

    I wwas able to find good advice fdom your content.

  23. I am sute thgis article haas touched all
    the internet visitors, itss rewally really goood paragrraph on building up new webpage.

  24. Apprewciate the recommendation. Will ttry it out.

  25. Hi would you mind letting mme know which wweb hostt
    you’re working with? I’ve loazded yolur blog in 3 comppetely different web browsrs andd I
    must say this bloog loads a lot quicker then most.
    Caan you recommend a good web hostiong provider at a reasonable price?
    Manyy thanks, I appreciate it!

  26. Ignacio sagt:

    fantastic submit, ver informative. I wonder why tthe
    other experrts of this secdtor don’t nootice this. You should continue your writing.
    I’m confident, yoou have a hge readers’ base already!

  27. Leia sagt:

    Valuable information. Fortunate me I found yokur webb site by chance, and I’m shocked
    whhy this acident didn’t took place earlier! I bookmarked it.

  28. hello!,I really lke youjr writing very so much!
    percentage wwe keep up a correspondence moe abouut you post
    on AOL? I require a pecialist in this area too resolve myy problem.
    Maybe that’s you! Having a look ahead to see you.

  29. Layla sagt:

    Thaks ffor every other wonderful article. The place else may anybodey get thhat kindd oof info inn such a perffect method off writing?
    I have a presentation next week, and I’m at thee search for suh
    info.

  30. tny.lv sagt:

    We stumblsd over here by a different page aand thought I mmay as well chheck things out.
    I like what I see sso now i am following you. Look forweard to findijng ouut
    about your web page again.

  31. 173 sagt:

    Thiis blog was… how doo you say it? Relevant!!
    Finally I’ve fouhd something which helped me. Cheers!

  32. 449 sagt:

    I feel that iss among the most importajt information for me.
    Annd i am happy reading yohr article. Buut should commntary
    on feww commonn issues, The web site stle iis ideal, tthe articles iis in point of act great :
    D. Just rigght activity, cheers

  33. 092 sagt:

    Wow, marvelpous blog layout! How lengthy hazve yyou been running a blog for?

    yyou made running a blog look easy. The whole glance oof your ssite
    iis wonderful, let alone the content!

  34. 168 sagt:

    I have read sso manhy posts abou the blogger llvers but thgis artticle iss inn fact a goid paragraph, kee itt up.

  35. Wow, marvelous blog layout! How long havbe
    youu been blogging for? you make blogging look easy. The
    overall look oof yor site is magnificent, as well as the content!

  36. 942 sagt:

    If yyou are going ffor bestt contents like myself, only pay
    a vissit ths webb page everydy ass itt prexents feawture contents, thanks

  37. bit.ly sagt:

    Heyy There. I found your blog usinng msn. This iis aan extremely well writyen article.
    I’ll be sure too bookmarrk it and come bback tto read more of your usesful information. Thwnks for the post.
    I’ll certainly return.

  38. 406 sagt:

    Thaznk youu for the auspicious writeup. It in fzct
    was a amusement accdount it. Loook advanced to
    more adfed agreeable ffrom you! By thee way, how can wwe communicate?

  39. 950 sagt:

    Hey! I know this iis kinda offf topic but I’d figured I’d ask.
    Wohld you be interested iin exchanging links orr maybe guest writing a blog post oor vice-versa?
    My site addressses a lot oof thhe same ssubjects as yours and I believe we could greatly benefit from each other.
    If you’re interested fel fre tto shoot me
    an e-mail. I look forward to hearing from you!

    Fantastic blog by the way!

  40. sikiswap.com sagt:

    It’s a shame you don’t have a donate button! I’d wothout a doubt donate to thos brilliant blog!
    I guess foor now i’ll settoe foor book-marking and adding your RSS
    feed to myy Google account. I llok forward tto fresh updates andd will shuare this site with my Facebokk
    group. Chatt soon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.